FG Elgg-Ettenhausen 2 kann die Siegesserie nicht fortsetzten

Am 16. und 17. Dezember 2023 standen für FG Elgg-Ettenhausen 2 bereits die Spielrunden vier und fünf an. Die zweite Mannschaft startete dabei am Samstag mit einer noch immer weissen Weste in das Geschehen. Am Samstag warte das auch noch ungeschlagene Team aus Wigoltingen und der STV Schlieren. Am Sonntag spielte die Mannschaft gegen den TSV Jona und die FG Rickenbach-Wilen.

FAUSTBALL – Die NLB-Mannschaft der FG Elgg-Ettenhausen startete überzeugt in die Hallensaison 2023/24 und konnte nach vier Spielen das Punkte-Maximum vorweisen. Nach dem die Mannschaft gegen FG Rickenbach-Wilen im ersten Duell gewinnen konnte, wartete am Samstag mit Wigoltingen der nächste härte Test. Die Thurgauer haben ihrerseits noch kein Spiel verloren.

FG Elgg-Ettenhausen 2 – Faustball STV Schlieren 3:1 (11:3, 11:8, 9:11, 11:6)

FG Elgg-Ettenhausen 2 – Faustball Wigoltingen 1:3 (11:4, 9:11, 4:11, 6:11)

FG Elgg-Ettenhausen 2 – TSV Faustball Jona 2 3:1 (11:1, 9:11, 11:6, 12:10)

FG Elgg-Ettenhausen 2 – FG Rickenbach-Wilen 0:3 (8:11, 5:11, 6:11)

FG Elgg-Ettenhausen 2 – Die Siegesserie reisst

Die zweite Mannschaft reiste am Samstag nach Müllheim um sich mit Schlieren und Wigoltingen zu messen. Im ersten Spiel gegen Schlieren startete die Mannschaft konzentriert und konnte in den ersten zwei Sätzen eine konstante Leistung abrufen. Eine klare 2:0 Satzführung war die Folge. Im dritten Satz schlichen sich allmählich Unkonzentriertheiten in das Spiel der FGEE ein und der Satz ging mit 9:11 an die Zürcher. Im vierten Satz konnte die FGEE das Zepter wieder an sich nehmen und bestimmte das Spiel über weite Strecken. Mit einem 11:6 Satzerfolg resultierte der fünfte Sieg in der laufenden Saison.

Im zweiten Spiel kam es zum Spitzenduell in der NLB. Faustball Wigoltingen konnte bisher auch alle Spiele gewinnen und grüsst von der Tabellenspitze.  Die FG startete sehr gut in das Spiel und konnte den Gegner mit halblangen Bällen ein ums andere Mal düpieren. Eine konzentrierte Leistung in der Schlussphase brachte den 11:4 Satzgewinn. In den Sätzen zwei, drei und vier präsentierten sich die Thurgauer dann lauffreudiger und die FG schien kein Mittel gegen die kompakt stehende Abwehr zu finden. Auch Spielerwechsel und taktischen Veränderungen konnten keine Wende herbeiführen und die FG muss sich gegen Wigoltingen mit 1:3 geschlagen geben.

Am Sonntag trat die FG Elgg-Ettenhausen im ersten Spiel gegen Jona an und erwischte dabei einen guten Start. Die Mannschaft hatte das Spiel grösstenteils im Griff und muss nur den zweiten Satz abgeben.

Im letzten Spiel vom Wochenende wartete die FG Rickenbach-Wilen. Elgg-Ettenhausen fand nicht gut in das Spiel und war auch nicht in der Lage im Verlaufe der Partie ein Mittel gegen den starken Gegner zu finden. Die FG Rickenbach-Wilen spielte sehr präzise zu und machten am Block den Angreifern von Elgg-Ettenhausen das Leben schwer. Die FG Elgg-Ettenhausen verliert gegen Rickenbach-Wilen mit 0:3 und steht somit auf dem dritten Rang in der Tabelle.

Team: Mathias Baumgartner (C), Mathis Barth, Valentin Eitzinger, Loris Schär, Malte Meissner, Pascal Götsch, Pascal Kupper