Wichtige Punkte für Elgg-Ettenhausen

3. Dezember 2018

In der Doppelrunde der NLA-Hallenmeisterschaft vom letzten Wochenende erlebte EE 1 zwei verschiedene Gemütslagen. Glückten am Samstag zwei wichtige Siege gegen Oberentfelden und Neuendorf, musste das Team gegen Wigoltingen und Widnau unten durch. Ganz anders das NLB-Team, das sich mit vier aufeinanderfolgenden Erfolgen an die Tabellenspitze der NLB spielte.

FAUSTBALL – Mit der Doppelrunde wurden die Vorrunde in der NLA und NLB abgeschlossen. Bereits am Sonntag fanden in der NLB die ersten Partien der Rückrunde statt. Die Tabellen sind damit aussagekräftig geworden

Vier Punkte in der NLA

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber dem verlorenen Startspiel gegen Diepoldsau am ersten Spieltag konnte das Team am Samstag die beiden wichtigen Spiele gegen Oberentfelden und Neuendorf für sich entscheiden. Der Sieg 3:2-Sieg gegen Oberentfelden kam jedoch glücklich zustande, denn der Gegner vergab sogar einen Matchball. Gegen Neuendorf, das die Teams von Widnau und Wigoltingen zuvor mit zwei Satzgewinnen gefordert hatte, schaffte EE einen klaren 3:0-Sieg. Am Sonntag folgten die Partien gegen den Tabellenführer Wigoltingen und Widnau. Gegen die Rheintaler lag EE 2:1 voraus, gab dann aber das Spiel noch aus der Hand und verlor mit 2:3.  Gegen Wigoltingen blieb die Faustballgemeinschaft dann chancenlos und verlor mit 0:3. EE1 liegt auf dem vierten Tabellenplatz, zwei Punkte vor Oberentfelden und vier Punkte vor Neuendorf. Es spielten: J. und N. Fehr, L. Heitz, Hofer, Mächler, Strassmann.

Sprung an die Tabellenspitze in der NLB

Nach dem missglückten Start in die Meisterschaft steigerte sich EE2 an der Doppelrunde vom Wochenende auf nie erwartete Art und Weise. Am Samstag in Aadorf hatte EE2 lediglich in einem Satz gegen Wigoltingen einen kleinen Durchhänger. Das änderte jedoch nichts am klaren 3:1-Sieg. Im zweiten Spiel liess EE dem Team aus Oberwinterthur nicht den Hauch einer Chance und siegte 3:0. Diese Erfolge beflügelten die Mannschaft, sie spielte am Sonntag nun ruhig und überlegt auf und die gute Stimmung im Team tat ihr Übriges dazu. Zwei weitere Siege gegen Riwi und Diepoldsau 2 und der Sprung an die Tabellenspitze waren der Lohn dafür. Es spielten: Bächlin, T. und M. Barth, Baumgartner, Kupper, Wild.

Elgg-Ettenhausen 1 Elgg-Ettenhausen 2 FG Elgg-Ettenhausen