FG Elgg Ettenhausen 1 auf Rang vier

24. Juni 2018

Der Rückrundenstart brachte der FG Elgg-Ettenhausen 1 in der NLA vier weitere, wertvolle Punkte und das Vorrücken auf den vierten Tabellenplatz. In der NLB festigte EE2 mit zwei weiteren Vollerfolgen die Tabellenspitze.

Die erste Mannschaft von Elgg-Ettenhausen hatte in der fünften Meisterschaftsrunde Heimrecht in Elgg gegen Widnau und Neuendorf. Gegen den Tabellendritten aus Widnau startete die FG schwach. Es passte nicht viel zusammen und es unterliefen zu viele Eigenfehler, sodass der Startsatz mit 7:11 verloren ging. Je länger das Spiel jedoch dauerte, desto stärker spielte EE. Abwehr und Angriff steigerten sich kontinuierlich und erhielten für die gelungenen Aktionen öfters Szenenapplaus. Mit den Satzresultaten von 11:8, 11:6 und 11:5 sicherte sich die FG verdient zwei wichtige Punkte, die nicht unbedingt erwartet werden konnten. Die zweite Partie sah EE1 mit 3:1 als Sieger. Doch so eindeutig wie das Endresultat verlief das Spiel nicht. Bereits im Startsatz (11:9) zeigten die Neuendorfer eine gute Leistung und forderten dem Favoriten alles ab. Im zweiten Teilspiel zwangen gesundheitliche Probleme den brasilianischen Hauptangreifer von EE für eine längere Auszeit. Trotzdem konnte die FG den Satz noch mit 13:11 für sich entscheiden, musste dann aber postwendend den dritten Satz mit 5:11 verloren geben. Mit dem Wiedereintritt von Rodrigo Sprandel konnte EE den vierten Satz mit 11:5 gewinnen und damit die Partie. Der Auftritt der FG lässt hoffen, dass das Team von Markus Fehr die finale Ausmachung der Meisterschaft der besten vier Teams erreichen kann. Es spielten: Hofer, Sprandel, Jakob und Leon Heitz, Nicolas und Joël Fehr, Mächler.

 

Weiterhin Tabellenführer in der NLB

Die zweite Mannschaft setzte sich in Oberwinterthur gegen das einheimische Team und Schlieren mit je 3:0 durch, sicherte sich vier Punkte und behält damit weiterhin mit zwei Punkten Vorsprung auf Rickenbach-Wilen die Tabellenführung. EE2 musste verletzungsbedingt weiterhin auf Teamstützen verzichten. Angeführt vom Routinier Bächlin zeigten die beiden eingesetzten U16-Spieler aber eine tolle Leistung und halfen mit, die Tabellenführung zu verteidigen. Es spielten: Bächlin, T. Barth, C. Kupper, P. Kupper, Strassmann, Wild.

Elgg-Ettenhausen 1 Elgg-Ettenhausen 2